Drehleiter mit Korb 23/12

Drehleitern gehören zur Fahrzeugklasse der sogenannten Hubrettungsfahrzeuge. Sie bestehen aus Fahrgestell, Aufbau und dem maschinell angetriebenen Hubrettungssatz. Wie auch Gelenk- und Teleskopmaste werden Drehleitern vornehmlich zur Rettung von Menschen aus Tiefen und Höhen, sowie zum Löschangriff eingesetzt. Dazu können Personen zum Beispiel im Korb sicher befördert werden, verletzte Personen können mit der Krankentragenhalterung schonend auf einer Trage zur Erde transportiert werden oder es wird der Wasserwerfer zur Brandbekämpfung eingesetzt. Auch bei der Technischen Hilfeleistung kann die Drehleiter eingesetzt werden, so zum Beispiel zum Ausleuchten von Einsatzstellen oder zum Bewegen von Lasten im Kranbetrieb.

 

Besetzt wird das Einsatzfahrzeug mit drei Kräften (Fahrzeugführer, Maschinist, Truppmann) und rückt auch außerhalb des Hahnerberger Ausrückebereichs in die Nachbarstadtteile nach Cronenberg und in die Elberfelder Südstadt aus. Darüber hinaus stellt die FF Hahnerberg die dritte Drehleiter für das gesamte Stadtgebiet.

Technische Daten:
DLA(K) 23/12
23 Meter Nennrettungshöhe bei 12 Metern Nennausladung
Länge Leiterpark: 30m

Besondere Beladung:
Elektrokettensäge
Motorkettensäge
2 Sätze Schnittschutzkleidung und div. Zubehör
Schleifkorbtrage
Rollgliss
Hochleistungselektrolüfter
3 Atemschutzgeräte
Fensteröffnungswerkzeug
3 Handfunkgeräte
Stromerzeuger vom Korb aus steuerbar
Navigationsgerät
Krankentragenhalterung für Rettungskorb